Werbung

Artikel

Gmail führt Button zum Abbestellen von Werbemails ein

Jakob Straub

Veröffentlicht

Google erleichtert das Abbestellen von Werbemails. Gmail bekommt einen Button im Nachrichtenkopf von Marketing-Mails, mit dem Nutzer sich aus dem Verteiler eines Werbetreibenden austragen können. Google hat die neue Funktion zuerst auf einer Marketing-Konferenz vorgestellt und wird sie nach und nach allen Nutzern zur Verfügung stellen.

Die prominente Platzierung am Anfang von Werbemails macht Schluss mit der Suche nach dem Link zum Abbestellen. Durch einen Klick auf den Unsubscribe-Knopf nimmt man nicht mehr direkten Kontakt mit dem Absender auf. Stattdessen verschickt Google eine automatische Anforderung, die entsprechende E-Mail-Adresse aus dem Verteiler zu nehmen.

Gmail führt Button zum Abbestellen von Werbemails ein

Die neue Funktion steht nur für Werbemails zur Verfügung. Nachrichten, die Gmail als Spam erkennt, sind ausgenommen, denn E-Mail-Kontakt mit einem Spammer führt in der Regel nur zu weiterer unerwünschter Post. Bereits 2009 hat Google eine ähnliche Funktion getestet, die aber zusätzlich erforderte, unerwünschte Nachrichten als Spam zu markieren.

Es bleibt abzuwarten, wie gut Gmails automatische Erkennung von Werbemails funktioniert. Eine Erleichterung ist die Neuerung aber in jedem Fall.

Quelle: IT World

Passende Artikel

Dir könnte auch gefallen