Werbung

Artikel

Gmail-Konto aufpeppen: Die besten Tools für das Google Mail-Postfach

Daniel Barranger

Veröffentlicht

Gmail gehört zu den größten E-Mail-Services. Wer Gmail aufpeppen will, kann den Dienst personalisieren und mit zusätzlichen Features ausstatten. Wir zeigen Ihnen die acht besten Tools für ein effizienteres Gmail.

10 Jahre sind seit der Markteinführung des Google-E-Mail-Service vergangen. Damals war Gmail zunächst nur als Betaversion verfügbar und auf Einladung zugänglich. In einem Jahrzehnt hat sich Gmail stark verändert: Der verfügbare Speicherplatz hat sich auf bis zu 15 GB erhöht, Tabs wurden eingeführt, Hangouts integriert und viele Funktionen hinzugefügt.

Gmail-Konto aufpeppen: Die besten Tools für das Google Mail-Postfach

Der Google-E-Mail-Dienstes bietet die Möglichkeit, eine Vielzahl von verschiedenen Funktionen  hinzuzufügen. Wer tagtäglich mit E-Mail umgeht, sollte den Dienst an seine Bedürfnisse anpassen.

Tab blockieren und Symbol für ungelesene Nachrichten hinzufügen

Wer viele Mails schreibt oder eine wichtige Nachricht erwartet, möchte den Account immer im Blick haben. Die Browser Chrome, Firefox und Opera erlauben es, den Tab durch einen Klick auf die rechte Maustaste zu sperren, um sie immer offen zu haben. Dazu klickt man mit der rechten Maustaste auf den Gmail-Tab und wählt Tab anheften (Pin tab).

Tab anheften Gmail

Das Problem ist, dass Sie auch dann nicht wissen, wie viele E-Mails Sie in Ihrem Posteingang haben und vor allem nicht bemerken, wenn eine neue Nachricht eintrifft. Nur Firefox warnt durch einen blinkenden Tab.

Die Lösung dafür ist das Symbol mit “Ungelesen”-Zähler von Gmail Labs, das Ihnen anzeigt, wie viele ungelesene Nachrichten sich im Posteingang befinden. Um die Erweiterung zu installieren, surfen Sie auf  Gmail Labs, wählen die Funktion aus der Liste aus und speichern Sie.
Tab anheften Gmail

Kontrollieren, ob der Empfänger die E-Mail gelesen hat

Ungeduld zeichnet den heutigen Internetnutzer aus. Instant-Messaging-Services zeigen uns sofort an, wenn der Empfänger unsere Nachricht gelesen hat. Und auch bei E-Mails wollen wir wissen, ob die Nachricht bereits geöffnet wurde oder nicht.

Nutzer von Chrome können dafür den MailTrack Service nutzen, der wie WhatsApp die kleinen grünen Häkchen einführt: ein Häkchen, wenn die E-Mail ausgeliefert wurde, zwei, wenn der Empfänger die Nachricht gelesen hat.

MailTrack Service

Die Alternative für Nutzer von Firefox, Internet Explorer, Opera oder auch Chrome ist der Service Bananatag. Der Dienst bietet eine detaillierten Analyse rund um Ihre E-Mail: ob diese geöffnet oder gelöscht wurde, ob der Empfänger auf enthaltene Links geklickt hat und viele andere Informationen.
Bananatag

Versand von Nachrichten rückgängig machen

Haben Sie schon einmal versehentlich auf Senden geklickt? Oder schon einmal eine Antwort an alle Empfänger gesendet mit sensiblen Informationen, die eigentlich nur für eine einzige Person bestimmt waren?

In Gmail Labs findet sich eine nützliche Funktion, die ein paar Sekunden Zeit gibt, den Fehler zu korrigieren. Um diese zu aktivieren surft man auf die Labs-Seite und beim Punkt Versand rückgängig machen klickt man auf Aktivieren und dann auf Speichern am Ende der Seite.

Versand rückgängig machen

Gmail offline verwenden

Reisen Sie oft oder verfügen nicht über eine permanente Internetverbindung? Damit kann E-Mails schreiben ein echtes Problem werden. Denn der Dienst von Google benötigt dafür eine Internetverbindung.

Wer Google Chrome verwendet ist hier im Vorteil, denn mit dem Plugin Google Offline lassen sich die Daten auf dem Computer speichern und der Mail Service verwenden, wenn man gerade nicht online ist.

Gmail offline

Das Plugin aktualisiert jedes Mal den Posteingang, wenn der Computer wieder über eine Internetverbindung verfügt.

Unroll.me

Wie viele Newsletter und Dienstleistungen haben Sie abonniert? Jeden Tag flattern Dutzende von E-Mails ins Haus von Facebook, Twitter, Flipboard und allen möglichen Unternehmen.

Um nicht durch eine Vielzahl von E-Mails erschlagen zu werden, und möglicherweise wichtige Nachrichten zu übersehen, bietet sich Unroll.me an. Das hilft bei der E-Mail-Verwaltung, indem Sie eine einzige tägliche E-Mail mit allen Abonnements bekommen.

Unroll.me

In der Mail-Box wählen Sie dabei einfach aus, welche E-Mails Sie gesammelt haben möchten. Darüber hinaus ermöglicht es Ihnen, Mailinglisten direkt aus der Web-App oder durch Senden einer Nachricht durch Unroll.me abzubestellen.

Personalisierte Themes

Auch das Auge isst schließlich mit. Wer möchte, kann Gmail auch optisch attraktiver gestalten. Unter den Themes von Gmail (Zahnradsymbol>Einstellungen>Designs) kann man unter diversen vordefinierten Themes auswählen oder eigenen Bilder verwenden, um die Oberfläche nach seinem Geschmack zu gestalten.

Themes Gmail

Gmail als Standard definieren

Meist öffnet sich beim Klick auf eine Mailadresse Outlook oder eine Suchmaschine. Wer jedoch das Plugin Send from Gmail installiert hat, gelangt direkt zur Gmail-Webansicht, wenn man auf einen Maillink klickt. Die Software installiert sogar ein Symbol im Browser, mit dem man sich direkt zu Gmail weiterleiten lassen kann.

Send from Gmail

Gadgets installieren

Gmail kann man außerdem mit Diensten von anderen Webseiten per Gadget erweiteren. In den Labs aktiviert man dafür unter Gmail Einstellungen einfach Gadget per URL hinzufügen.

Gadgets Gmail

In den Gmail Gadgets finden Sie eine Suchleiste, in die man die URL des Gadgets einträgt. In diesem Post im Gmail Blog zum Beispiel findet man zehn nützliche Gadgets, die man durch die URL hinzufügen kann. So zum Beispiel Remeber the Milk, Google Calendar oder Wikipedia.

Personalisierte Mails

Ein geordneter und effizient funktionierender Mailaccount ist wichtig. Mit den verschiedenen Erweiterungen und Gadgets aus den Labs lässt sich das Schreiben und Empfangen von Mails deutlich erleichtern. So gelangen Sie zu einer Mailbox, die zu Ihnen passt.

Sie suchen noch mehr Tipps&Tricks zu Gmail? Wir haben für Sie alle wichtigen Infos zusammengefasst.

Dir könnte auch gefallen